antenne


Effekte der Radiofrequenzstrahlung globaler Kommunikationssysteme auf das Wohlbefinden und die Gedächtnisfunktion von Menschen mit und ohne subjektive Beschwerden

Die niederländische Studie untersuchte den Einfluss von GSM- und UMTS-ähnlichen elektromagnetischen Feldern auf das subjektive Wohlbefinden und kognitive Funktionen beim Menschen. In den zwei untersuchten Versuchsgruppen (elektrosensible und nicht-elektrosensible Personen) konnte kein Einfluss auf das Wohlbefinden und kein konsistenter Einfluss auf kognitive Funktionen durch die Exposition mit GSM elektromagnetischen Feldern nachgewiesen werden. Die Exposition mit einem UMTS-Signal führte hingegen zu einer Verminderung des Wohlbefindens in beiden Gruppen, sowie zu einer Verbesserung der kognitiven Funktion in Bezug auf einen Test ("Visual selective attention test").

zurück zur Übersicht